Ergebnisse der BBGM-Umfrage zum Status Quo von BGM-Dienstleistungen während der Corona-Pandemie (Befragungszeitraum 04.-17.06.20)

Die Ergebnisse der BBGM-Umfrage zum Status Quo von BGM-Dienstleistungen während der Corona-Pandemie (Befragungszeitraum 04.-17.06.20) liegen nun vor. Untersucht wurden die Dienstleistungsrealisierung, die Entwicklung neuer Leistungen sowie die Perspektive für das 2. Halbjahr 2020.

„Corona hat die BGM-Branche stark getroffen. Mehr als die Hälfte berichten über Einbrüche bei ihrer Dienstleistungserbringung, bei 45% ruhte sie sogar. Erst für 2021 wird wieder ein Normalbetrieb erwartet, weshalb auch viele um ihre Existenz bangen. 77% der Befragungsteilnehmer entwickelten neue Leistungen und konnten so ihre Kunden und die Beschäftigten im Homeoffice mit Beratung und Gesundheitsförderung versorgen. BGM hat damit einen Digitalisierungsschub bekommen!“ (Oliver Walle, stellvertretender Vorstandsvorsitzender BBGM e. V.).